Die Klingen werden bei 1000° in unserer Manufaktur aus einem französischen Stahl geschmiedet, der exklusiv für Forge de Laguiole® hergestellt wird.

Als Ergebnis einer geschickten Dosierung von Kohlenstoff und Chrom gewährleistet dieser Stahl eine außergewöhnliche Schärfe, eine ausgezeichnete Schnitthaltigkeit und eine bemerkenswerte Leichtigkeit beim Schärfen und garantiert gleichzeitig die Unveränderlichkeit der Klinge.

Bei den für Besteck verwendeten Stählen handelt es sich hauptsächlich um martensitische rostfreie Stähle. Diese Stähle sind sehr hart und bestehen aus einem hohen Anteil an Chrom, Kohlenstoff und anderen Elementen mit interessanten Eigenschaften (Molybdän, Vanadium…). Messerklingen müssen sich leicht schärfen lassen, gut zerspanbar sein und gute Schneideigenschaften haben. Diese Eigenschaften können nicht gleichzeitig erreicht werden, so dass ein Kompromiss je nach Einsatz des Messers gefunden werden muss. Um die als Martensit bezeichnete harte Struktur zu erhalten, muss die Klinge einer geeigneten Wärmebehandlung unterzogen werden (Glühen, Abschrecken, Anlassen…).

Die Wahl eines Stahls ist ein Kompromiss zwischen:

Die Leichtigkeit des Schärfens der Klinge

Die Schneide der Klinge und ihre Haltbarkeit im Laufe der Zeit
Seine Fähigkeit, Korrosion zu widerstehen
Seine Polierfähigkeit und seine Kratzfestigkeit.

In der Fabrik haben wir zwei Kriterien hinzugefügt:

Seine ausschließlich französische Herkunft
Seine Schmiedbarkeit

Weitere Einzelheiten über die Schmiede

Schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.